Archive for the ‘Zillertal’ Category

Zillergrund

Donnerstag, April 8th, 2010

Der Zillergrund ist eines der schönsten Seitentäler des Zillertales. In diesem kleinen Seitental entspringt auch die Ziller, die dem Zillertal den Namen gab. Im hinteren Bereich des langgestreckten Tales befindet sich ein Stausee. Bis zum See führt eine mautpflichtige Strasse durch ein Almengebiet. Der Zillergrund hat eine Länge von ca. 25 Kilometern und erstreckt sich von der österreichisch-italienischen Grenze bis nach Mayrhofen.Im Sommer sind die Almen bewirtschaftet und zahlreiche Almhütten laden zum Verweilen ein. Der Zillergrund ist ein einzigartiges Wander- und Moutainbike Gebiet. (mehr …)

Skiurlaub für Single mit Kind an Ostern im Zillertal

Freitag, Februar 12th, 2010

Für alleinerziehende Singles mit Kind bietet Singlemama.de in den Osterferien 2010 eine Skireise für alleinerziehende Singles mit Kind auf eine urgemütliche Almhütte im Zillertal an. Die Teilnehmer der Reise erwarten perfekte Skipisten im glitzerndem Schnee, Schneeballschlachten entgegen jeglicher Vernunft, halsbrecherische Rodelschlitten-fahrten, trendige Snowboard Abfahrten und können beschauliche Nächte mit einem Glas Grog am wärmenden Feuer des Kachelofens in der Berghütte geniessen. (mehr …)

Rodeln im Zillertal bei Nacht

Mittwoch, Januar 6th, 2010

Ein sicherlich unvergessliches Erlebnis im Zillertal ist das Nachtrodeln am Hainzenberg. Ab 19:45 Uhr steht abends dort eine präparierte Schlittenbahn zur Verfügung. Die Rodelbahn am Hainzenberg ist mit 7 km die längste beleuchtete Naturrodelbahn im Zillertal. (mehr …)

Stillupgrund im Zillertal

Montag, September 21st, 2009

Der Stillupgrund ist ein Seitental des Zillertals bei Mayrhofen. Der gleichnamige Bach Stillup, auch Stillupbach, entspringt in den Zillertaler Alpen im Quellkessel „Gfaller Grund“ in 1900 m Höhe und mündet zwischen Gstan und Mayrhofen in den Zemmbach. (mehr …)

Zahl der Übernachtungen im Zillertal steigt

Dienstag, August 11th, 2009

Die Bilanz der Übernachtungen im Zillertal liegt in den ersten Monaten des Sommers 2009 weit über dem Durchschnitt in Tirol. Um die Sonderkonjunktur der Übernachtungen im Sommer 2008 – aufgrund der Fussball Europa Meisterschaft – bereinigt, schließen die Hotels und Pensionen des Zillertals an das erfolgreiche Ergebnis von 2007 an und verzeichnen gegenüber Mai und Juni 2007 ein Plus von 2,1 Prozent an Übernachtungen. (mehr …)

Rafting auf der Ziller für die ganze Familie

Mittwoch, August 5th, 2009

Gleich mehrere Anbieter bieten Raftingtouren für die ganze Familie auf der Ziller an. Die Ziller wird als Wildwasser der Kategorie 1 bis 2 eingestuft. Wahlweise werden ca. 25 minütige Raftingtouren ab Mayrhofen oder 3 bis 4 stündige Bootsfahrten ab Aschau (Campingplatz) angeboten.  (mehr …)

Wandererparadies Zillertal

Donnerstag, Juli 23rd, 2009

Das Zillertal in Tirol ist eines der vielfältigsten Wandergebiete überhaupt, da es einfache bis mittelschwere Wanderungen in Talnähe oder mit sanfter Lifthilfe in höheren Regionen bietet. Die Palette beginnt mit Wanderungen in der Nähe des malerischen Talbodens. Gerade das breite Zillertal eignet sich bestens dafür die Landschaft mit den zahlreichen Bergbahnen weiter zu erkunden und den Aktionsradius auf bequeme Art und Weise zu erweitern. (mehr …)

Finkenberg im Zillertal

Donnerstag, Juli 23rd, 2009

Finkenberg im Tiroler Zillertal liegt etwa drei Kilometer südwestlich von Mayrhofen, am Eingang zum Tuxertal. Nach Mayrhofen ist Finkenberg flächenmäßig die zweitgrößte Gemeinde im Zillertal. Finkenberg ist mit dem Skigebiet Penken (Zillertal 3000) stark touristisch geprägt. Ginzling positioniert sich für Bergsteiger als Alternative für sanften Tourismus. (mehr …)

Kulturlandschaft Zillertal

Mittwoch, Juli 22nd, 2009

Was wäre das Zillertal ohne seine zahlreichen Almen, idyllischen Bergbauernhöfe und die Land- und Forstwirtschaft. Naturlandschaft ist vom Menschen unberührte und unveränderte Landschaft. Das findet man auch in den Alpen nur noch sehr vereinzelt. Im Gegensatz dazu hat der Mensch Naturlandschaft durch die Anlage von Siedlungen und Wegen und vor allem durch die land- bzw. forstwirtschaftliche Nutzung geprägt und ihren Erfordernissen entsprechend angepasst. (mehr …)

Die Geschichte des Zillertals

Mittwoch, Juli 22nd, 2009

Die ersten Spuren menschlicher Aktivitäten im Zillertal lassen sich auf 8.000-7.000 v.Chr. datieren. Zu dieser Zeit durchstreiften Jäger und Sammler das Zillertal. Die Besiedlung des Zillertals erfolgte, wegen dem Abschmelzen der Gletschermassen und dem versumpften Talboden, im Vergleich zu anderen Teilen Tirols relativ spät. (mehr …)